Event Archiv

So, 19.Jan, 16:30 - Richtiger Umfang mit den schwachen unser Gesellschaft mit R. Shlomo Raskin

Geschrieben von Polina.

Sonntag, den 19. Januar um 16:30
in der Baumwegsynagoge.
 
Die Adresse lautet Baumweg 5-7 60316 Frankfurt.
Der Shiur wird auf Deutsch sein.
(Falls die Tür geschlossen ist bitte die folgende Nummer anrufen 0176-222-95-819 Ilya)

mit R. Shlomo Raskin, Der Frankfurter Maggid

Jede menschliche Gesellschaft wird in ihrem Umgang  mit den schwachen Schichten gemessen.
Also werden wir gemeinsam lernen wie man, aus jüdischer Sicht, richtig mit ihnen umgeht. Um unsere Gesellschaft etwas zu verbessern!
Wir lernen zusammen mit dem Frankfurter Magid R. Shlomo Raskin über folgende Themen:

  • Warum sind die schwachen Schichten gerade Fremde, Waisen und Witwen?
  • Worauf soll man besonders achten und was ist die Strafe bei Kränkung einer solchen Person?

Im zweiten Teil des Shiurs lernen wir über die Grundlagen von Tod und Trauer die man in einer jüdischen Gemeinde wissen sollte.

  • Wie soll man in Trauerstunden richtig reagieren und handeln?
  • Wie soll man sich richtig verhalten?
  • Was soll man machen wenn man Angst vor dem Tod hat?

Zu diesem außergewöhnlichen Vortrag treffen wir uns am Sonntag, den 19. Januar um 16:30 in den Räumen der Baumwegsynagoge.

Lerne neue Leute kennen und triff alte Freunde! Bringe Deine Bekannten und Geschwister mit! Für Verköstigung wird gesorgt!

Der Schiur wird auf Deutsch sein. Falls du weitere Fragen hast, dann kontaktiere uns bitte.

Mehr über den Referenten: R. Shlomo Raksin ist in Israel geboren und kam vor 18 Jahren nach Frankfurt. Hier arbeitet er als Seelsorger im Altenzentrum der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main. Ein Talmud-Torah-Gelerter, Mystiker und ein Rabbi "zum Anfassen", der die Kerne der Tora aus allen Strömungen sammelt, ein lebendiger Dozent und bekannt durch seine lebensnahe Vorträge. R. Shlomo ist Vater von 6 Kindern.

Wir freuen uns auf dich. Dein JewishExperience Team