News

Ermögliche Das Rosh Hashana Fest Für Junge Menschen

shofarapples

Liebe Freunde.

Der Monat Elul steht vor der Tür und es wird Zeit sich auf das Rosch Haschana, das jüdische Neujahrsfest vorzubereiten. Es ist die Zeit, in der wir die Vergangenheit hinter sich lassen und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Zugleich ist es aber auch eine Zeit des Gerichtes, an dem G’tt über die Taten des Menschen urteilt und das Schicksal des Menschen bestimmt. Es ist die Zeit, an dem für jede Person die Bilanz der vergangenen 12 Monate gezogen wird.

Doch noch ist nichts unwiderruflich entschieden, noch ist es möglich, etwas zu verbessern, und das Urteil zu eigenem Gunsten zu wenden.

Unsere Weisen sagen, dass jeder einzelne Drei Möglichkeiten hat, das G‘‘ttliche Urteil positiv zu beeinflussen, um als Sieger aus dem Gericht zu gehen, nämlich durch:

  • Teshuva: Der Prozess der Einsicht der begangenen Fehler und der Rückkehr auf einen gerechten Weg.
  • Tefilah: Das Gebet, durch welches wir über eigene Bedürfnisse reflektieren und unsere Bezihung mit G'tt stärken.
  • Zedaka: Die jüdische Wohltätigkeit, die Gerechtigkeit in diese Welt bringt.

Wie bereits im letzten Jahr planen wir ein großes 5-tätiges Rosh Hashana Seminar zu organisieren, welches neben Mahlzeiten jedem die Möglichkeit geben wird, Rosha Hashana in einer warmen und vertrauten Atmosphäre zu verbringen, bei Vorträgen und Diskussionen Inspiration für das kommende Jahr zu holen und Gleichgesinnte zu treffen.

zedakaUm so ein umfangreiches, spannendes, jedoch kostspieliges Programm durchführen zu können, zudem auch Gäste aus anderen Städten geladen sind, brauchen wir neben der Unterstützung der Gemeinde weitere Mittel.

Aus diesem Grund wenden wir uns an Dich und bitten im Rahmen Deiner finanziellen Möglichkeiten, Jewish Experience bei dieser Großveranstaltung mit einer Spende zu unterstützen. Jeder, auch ein kleiner Beitrag zählt und hilft uns unsere Arbeit noch besser zu gestalten und vielen jungen Leuten die Teilnahme an diesem besonderen Fest zu ermöglichen!

Alle Beiträge, die über die oben erwähnte Summe hinaus gespendet werden, dienen der Verbesserung des Programmangebots und ermöglichen die Teilnahme vieler jungen Menschen an unseren Veranstaltungen!

Gemäß dem jüdischen Brauch ist es auch möglich Einen Beitrag zu Ehren einer Person oder als Andenken zu spenden. Bitte setze sich mit uns bezüglich der verschiedenen Möglichkeiten in Verbindung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Die Zeit vor Rosch Haschana ist der perfekte Zeitpunkt, für mehr Wohltätigkeit (Zedaka) und Nächstenliebe, weil diese zwei Sachen das Licht in dieser Welt vermehren und dem lieben G'tt zeigen, dass wir Menschen zusammenhalten und einander unterstützen und somit ein glückliches, fröhliches und gesegnetes Jahr verdienen.

Wir danken für Deinen Beitrag und halten dich über den Verlauf der Aktion auf den Laufenden.

Unser Spendenkonto: Jewish Experience e. V. | Kontonr. 398 083 606 | BLZ 500 100 60 Postbank Frankfurt
P.S. Selbstverständlich wird Deine Unterstützung durch eine steuerlich absetzbare Spendenquittung gewürdigt, die im Januar per Post verschickt wird.

Shana Tova ve Mekuna

Polina Lisserman und das gesammte J-Exp Team

Änderung Der Zahlungsmodalitäten

Gültig Ab Dem Kommenden Shabbat „Don’t Worry Be Jewish

Liebe J-Exp Freunde.

Nach langen Überlegungen und intensiven Gesprächen mit Teilnehmern möchten wir ein differenziertes Zahlungsmodel für J-Exp Schabbat- Veranstaltungen einführen. Das neue Konzept sieht es vor das Studenten, Auszubildende, Schüler usw. einen geringeren Selbstkostenbeitrag als Berufstätige Teilnehmer zahlen. Dieser neuer, und unserer Meinung nach fairer Ansatz, lässt sich folgendermaßen erklären:

Jewish Experience ist nicht nur eine Begegnungsstätte, sondern vielmehr eine Gemeinschaft von gleichgesinnten jungen Menschen. Durch viel Engagement und die freiwillige Mitarbeit der Teilnehmer hat sich die J-Exp Gruppe im Laufe der Jahre enorm weiterentwickelt. Was mal vor Jahren als eine kleine "Studentenclique" angefangen hat, umfasst heute außer Studenten, junge Familien und Young Professionals, die erfolgreich ins Berufsleben gestartet sind und somit finanziell auf festen Beinen stehen. Nun kann man stolz behaupten, dass wir zusammen ein integraler Teil der jüdischen Gemeinschaft Frankfurts geworden sind.

Helping_each_smallUm auch in der Zukunft das Zusammenkommen dieser einzigartigen Gruppe zu ermöglichen, wollen wir das wechselseitige Verantwortungsgefühl füreinander im Sinne des jüdischen Prinzips "Kol Jehudim arewim zelaze - Alle Juden sind füreinander verantwortlich." stärken. So war es schon immer, die Starken unter uns haben ihre Brüder im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützt. Füreinander Verantwortung zu übernehmen ist eines der Attribute, das das jüdische Volk auszeichnet und für das wir immer bewundert wurden.

In letzter Zeit haben wir festgestellt, dass viele Studenten und Auszubildende den Selbstkostenbeitrag nur schwer aufbringen können. Diese Entwicklung betrachten wir mit Sorge und sehen das Fortbestehen unserer einzigartigen Gruppe als gefährdet an. Auf der anderen Seite sind wir sicher, dass die von uns erarbeiteten Maßnahmen bei euch auf Verständnis stoßen und wohlwollend angenommen werden.

So soll der erhöhte Teilnehmerbeitrag der Berufstätigen es ermöglichen den Selbstkostenbeitrag der Geringverdienenden oder Studenten mit einem kleinen Budget zu senken. (siehe "Shabbat Don't Worry - Be Jewish") Ungeachtet dieser Änderung bleibt es aber bei der Regel, dass KEIN TEILNEHMER AUS KOSTENGRÜNDEN VON DER TEILNAHME AUSGESCHLOSSEN WIRD! Wenn du Dir die Teilnahme nicht leisten kannst und unsere Hilfe brauchst, werden wir dich gerne unterstützen. Kontaktiere uns bitte! (Übrigens soll am Rande erwähnt werden....

Chanuka Ist Eine Besondere Zeit Um Das Herz Für Wohltätigkeit Zu Öffnen

Candle_in_my_hands

Liebe Freunde - Endlich ist die Zeit des Chanuka-Festes gekommen.

164 v.u.Z. haben einfache Juden unter der Führung von Jehuda dem Makkabäer einen militärischen Sieg über die mächtige griechische Armee errungen und konnten so in den entweihten Tempel zurückkehrten. Dort fanden sie nur einen Krug mit Öl, um den Menorahleuchter anzuzünden.

Nun ist es jedem bekannt, dass wir an Chanukka Lichter zünden, allerdings wissen viele gar nicht, dass es an Chanuka Brauch ist, die eigene Spendenbereitschaft zu erhöhen. Diese Jahrhunderte alte Tradition ist auf Jehuda den Makkabäer zurückzuführen, der nach dem Sieg  über die Grichen die erbeuteten Schätze nach Jerusalem zurückgebracht und sie anschließend an die Armen verteilt hat.

Denn während die hedonistischen Griechen den Reichtum nur ihretwillen angehäuft haben, waren die Makkabäer bereit, ihren Reichtum mit den Bedürftigen ihres Volkes zu teilen. Somit haben sie den Griechen ihre moralische Überlegenheit noch einmal unter Beweis gestellt.

zedaka

Zu Helfen ist damit eine andere Möglichkeit an Chanukka die Überlegenheit der jüdischen Werte gegenüber der oberflächlichen griechischen Kultur zu symbolisieren. Hiermit wollen wir Dich dazu einladen, durch Unterstützung der Jewish Experience zur Verbreitung des Chanuka-Wunders beizutragen.

Jewish Experience ist auf Deine Hilfe mehr als angewiesen. Jeder Beitrag wird zur Verfestigung und Verbesserung des Programm-Angebots eingesetzt, welches vornehmlich durch ehrenamtliche Hilfe der Organisatoren gewährleistet wird. So wird auch der kommenden Chanuka Schabbaton vornehmlich durch die Hilfe der Spender finanziell ermöglicht. Auch im kommenden Halbjahr brauchen wir neben der Unterstützung der Gemeinde auch Deine Hilfe, um so ein umfangreiches, spannendes, jedoch kostspieliges Programm durchführen zu können. Trage dazu bei, dass junge Leute in Frankfurt und deutschlandweit weiterhin die Möglichkeit bekommen, unsere jüdische Tradition in vertrauter Atmosphäre zu erleben, damit das Flickern der Chanukka Lichter nie aufhört!

Wir danken für Deinen Beitrag und halten dich über das kommende Programm auf den Laufenden.

Ein fröhliches Chanuka Fest wünscht Dir Polina und das ganze Jewish Experience Team!

Unser Spendenkonto: Jewish Experience e. V. | Kontonr. 398 083 606 | BLZ 500 100 60 Postbank Frankfurt
P.S. Selbstverständlich wird Deine Unterstützung durch eine steuerlich absetzbare Spendenquittung gewürdigt, die im Januar per Post verschickt wird.

 

 

 

Dein Betrag Macht Den Unterschied In 2013

Liebe J-Exp Freunde.

Gerade ist das Chanukka Fest zu Ende gegangen und wir kehren zu unserem Alltag zurück. Das Jahr 2012 war für die Jewish Experience dank starker Unterstützung mehr als erfolgreich. J-Exp ist stark gewachsen und wir haben etwas Einmaliges in Deutschland geschafft:the_21st_century_rabbi

  • Jungen Juden aus Frankfurt und ganz Deutschland die Möglichkeit gegeben die Schönheit unserer jüdischen Tradition zu entdecken und in vertrauter Atmosphäre zu erleben
  • Einen eigenen Rabbiner eingestellt (Rabbi Jonathan Konits)
  • Ein erfolgreiches Lernprogramm aufzubaut, über welches im Fernsehen berichtet wurde (siehe video)
  • Andere junge Leute inspiriert ähnliche Initiativen in anderen Städten zu starten

 Lasse auch Du Dich von dem Spirit der Jewish Experience anstecken und wSupport_Userde Teil der Erfolgsgeschichte. Mit Deiner finanziellen Unterstützung werden wir in der Lage sein die Herausforderungen kommender Jahre erfolgreich zu meistern.

Nutze die noch verbleibenden Tage dieses Jahres, um uns finanziell zu unterstützen, damit wir auch in 2013 das Erfolgsmodell J-Exp erfolgreich aufbauen können.

Das ganze Jewish Experience Team wünscht Dir viel Erfolg im Kommenden finanziellen Jahr.

Unser Spendenkonto: Jewish Experience e. V. | Kontonr. 398083606 | BLZ 50010060 Postbank Frankfurt
Paypal
P.S. Selbstverständlich wird Deine Unterstützung durch eine steuerlich absetzbare Spendenquittung gewürdigt, die im Januar per Post verschickt wird.
 
 

Dein Beitrag Macht Den Unterschied

RH_CHALA_APFELLiebe Freunde der Jewish Experience.

Rosh Hashana, das jüdische Neujahrsfest, ist die Zeit, in der wir die Vergangenheit hinter sich lassen und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Zugleich ist es aber auch eine Zeit des Gerichtes, an dem G’tt über die Taten des Menschen urteilt und das Schicksal des Menschen bestimmt. Es ist die Zeit, an dem für jede Person die Bilanz der vergangenen 12 Monate gezogen wird.

Doch noch ist nichts unwiderruflich entschieden, noch ist es möglich, etwas zu verbessern, und das Urteil zu eigenem Gunsten zu wenden.

Unsere Weisen sagen, dass jeder einzelne Drei Möglichkeiten hat, das G‘‘ttliche Urteil positiv zu beeinflussen, um als Sieger aus dem Gericht zu gehen, nämlich durch:

  • Teshuva: Der Prozess der Einsicht der begangenen Fehler und der Rückkehr auf einen gerechten Weg.
  • Tefilah: Das Gebet, durch welches wir über eigene Bedürfnisse reflektieren und unsere Bezihung mit G'tt stärken.
  • Zedaka: Die jüdische Wohltätigkeit, die Gerechtigkeit in diese Welt bringt.
rosh_harasha_5773_XSWie bereits im letzten Jahr planen wir ein großes 5-tätiges Rosh Hashana Seminar zu organisieren, welches neben Mahlzeiten jedem die Möglichkeit geben wird, Rosha Hashana in einer warmen und vertrauten Atmosphäre zu verbringen, bei Vorträgen und Diskussionen Inspiration für das kommende Jahr zu holen und Gleichgesinnte zu treffen.

zedakaUm so ein umfangreiches, spannendes, jedoch kostspieliges Programm durchführen zu können, zudem auch Gäste aus anderen Städten geladen sind, brauchen wir neben der Unterstützung der Gemeinde weitere Mittel. Im Rahmen dieser Spendenaktion haben wir uns ein Spendenziel von 3000€ gesetzt. Aus diesem Grund wenden wir uns an Dich und bitten im Rahmen Deiner finanziellen Möglichkeiten, Jewish Experience bei dieser Großveranstaltung mit einer Spende zu unterstützen.

Die Zeit vor Rosch Haschana ist der perfekte Zeitpunkt, für mehr Wohltätigkeit (Zedaka) und Nächstenliebe, weil diese zwei Sachen das Licht in dieser Welt vermehren und dem lieben G'tt zeigen, dass wir Menschen zusammenhalten und einander unterstützen und somit ein glückliches, fröhliches und gesegnetes Jahr verdienen. 

 Wir bedanken sich bei allen, die diesem Spendenaufruf gefolgt sind und noch folgen werden. Jeder, auch ein kleiner Beitrag zählt und hilft uns unsere Arbeit noch besser zu gestalten und vielen jungen Leuten die Teilnahme an diesem besonderen Fest zu ermöglichen!

Gemäß dem jüdischen Brauch ist es auch möglich Einen Beitrag zu Ehren einer Person oder als Andenken zu spenden. Bitte setze sich mit uns  bezüglich der verschiedenen Möglichkeiten in Verbindung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Unser Spendenkonto: Jewish Experience e. V. | Kontonr. 398 083 606 | BLZ 500 100 60 Postbank Frankfurt
P.S. Selbstverständlich wird Deine Unterstützung durch eine steuerlich absetzbare Spendenquittung gewürdigt, die im Januar per Post verschickt wird.

Shana Tova ve Mekuna

Polina Lisserman und das gesammte J-Exp Team